Jahreshauptversammlung 2022

EhrungenAm 7.5. fand die diesjährige Hauptversammlung (HVS) der Gartenfreunde Illingen e.V. statt. Bei strahlendem Sonnenschein konnte der 1.Vorsitzende jochen Ragowski seine zahlreich erschienenen Mitglieder  vor dem Vereinsheim begrüßen. In seiner Begrüßung ließ er die letzte HVS Revue passieren und berichtete von den durchgeführten Renovierungsarbeiten der Toiletten, wo unter anderem neue Beleuchtungseinrichtungen sowie neue Hygienevorrichtungen und neue Sanitärinstallationen angebracht wurden. Auch der Spielplatz, insbesondere die Rutsche sowie die Elektrik im Vereinsheim und auch außerhalb wurden Fachmännisch gerichtet. Stolz war der 1.Vorsitzende auf die Tatsache, dass alle Materialien, die benötigt wurden, durch Mitglieder gespendet wurden, da auch an den Gartenfreunden die Corona Zeit finanziell Ihre Spuren hinterlassen hat. Er bedankte sich auch, für die viele Geldspenden der Mitglieder, die nach einem internen Aufruf eingegangen sind. Leider musste an dieser Stelle auch der Rückgang der Mitgliederzahl angemerkt werden aber hier ist , wie überall in den Vereinen, der Nachwuchs nicht voll vorhanden. Die Kassiererin, Angelika Kölln, war mit der finanziellen Situation des Vereins sowie die auferlegte Haushaltssperre der Vorstandschaft sehr zufrieden was der Bericht der Revisoren unterstrich. Bei den Ehrungen konnten die Mitglieder Maria Michalak, Elke Faber, Bernd Faber und Thomas Bux für 10 Jahre geehrt werden. Für 25 Jahre Zugehörigkeit wurden Frau Christina Kaspar und Herr Dieter Jablonski ausgezeichnet.

In seiner Funktion als 2.Vorstand des Bezirksverband der Gartenfreunde Ludwigsburg e.V., durfte jochen Ragowski an beide auch die Ehrennadel in Silber des Bezirksverbandes verleihen-

Eine sehr große Ehre wurde Herrn Jost Mannhardt zu teil. Er wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft im Verein geehrt und erhielt dafür die Eherennadel in Gold. Der 1.Vorstand erwähnte in seiner Rede die Verdienste, die sich Herr Mannhardt in seiner aktiven Zeit , als Kassier im Verein, erwarb. Er setzte unter anderem das Fundament für den Verein in seiner heutigen Lage, dafür hier nochmals herzlichen Dank.

Im Anschluss an die Hauptversammlung fand die jährliche Pächterversammlung statt. Hier musste der 1.Vorsitzende gleich zu Beginn die Erwartungen dämpfen. Entgegen der Jahresplanung musste er den Anwesenden mitteilen, dass das diesjährige Himmelfahrtsfest ausfallen muss. Da es nicht nur im  Beschaffungsbereich (Speiseöl, Getränke, Nahrungsmittel usw.) zu heftigen Problemen und unverständlichen Preissprüngen kommt, hat sich die Vereinsführung für die Absage entschieden, was natürlich auch finanzielle Einbußen nach sich zieht.

Im Bericht der Gartenobmänner trug Herr Klaus Kaiser den Anwesenden die Neustrukturierung der Arbeitseinsätze vor. Zur besseren Planung wird ab sofort eine Liste am Vereinsheim aufgehängt, in die sich jedes Mitglied bis eine Woche vor Arbeitseinsatz, eintragen kann. Freitag vor dem Arbeitseinsatz wird die Liste entfernt, wer bis dahin nicht eingetragen ist, kann nicht Teilnehmen, Auch wird nicht pünktlich um 9 Uhr erscheint, wird wieder nach Hause geschickt. Er erwähnte auch, dass nur 1 Person pro Parzelle an der Teilnahme berechtigt ist. Der Arbeitseinsatz für den 21.05. wurde an dieser Stelle auch abgesagt.

Der 1.Vorsitzende schloss die Sitzung mit Blick auf das Zwiebelkuchenfest im Oktober. Hier wird bei der Planung die Telefonliste greifen. Um 15.39 Uhr beendete er die Sitzung und wünschte allen einen guten Heimweg.

Jochen Ragowski
1.Vorstand